Regalplausch #5 | Eines Tages, Baby | Julia Engelmann

Wer hat das folgende Video nicht gesehen:



Richtig, so Leute wie ich, an denen das total vorbeiging. Dann habe ich es mir doch irgendwann mal angesehen und fand es auch wirklich toll.

Dann habe ich das Buch gesehen und es eigentlich an einem Stück gelesen (mittlerweile zweimal). Ich habe mich nie für Poetryslams interessiert, aber die Texte in diesem Buch haben mich echt begeistert! Ich kann es wirklich nur jedem empfehlen. Selten hat mich ein Buch so mitgenommen und sprachlos zurückgelassen. Dieses kleine Büchlein ist wirklich jeden Euro wert und sicher auch eine tolle Geschenkidee für den ein oder anderen lieben Menschen.

Der Inhalt:
»Eines Tages, Baby, werden wir alt sein, oh Baby, werden wir alt sein und an all die Geschichten denken, die wir hätten erzählen können.« Julia Engelmanns Slam-Beitrag »One Day« hat über Nacht eine Welle der Begeisterung ausgelöst und Millionen Fans im Netz gefunden. Ihre Message, Träume endlich in die Tat umzusetzen, trifft den Nerv der Zeit. Denn in jedem von uns steckt so viel mehr! Und diese mitreißende Energie zeichnet alle Texte in ihrem ersten Buch »Eines Tages, Baby« aus. Mal zart, mal kraftvoll und immer berührend, ruft Julia Engelmann dazu auf, mutig zu sein, das Glück zu suchen und das Leben zu leben, bevor es zu spät ist – »Los!, schreiben wir Geschichten, die wir später gern erzählen« – Mit Illustrationen von Julia Engelmann (Quelle)

Biblio:
Eines Tages, Baby
Goldmann Taschenbuch
96 Seiten
7,00€

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen