#FollowerPower - ihr seid gefragt!

Ich war die letzten zwei Wochen nicht wirklich aktiv und habe auch nicht ganz so viel gelesen. Das kommt daher, dass ich drei Wochen lang Berufsschule hatte und daher fast nur am Lernen war, hinter Verlagen steckt eben doch eine ganze Menge Arbeit und Theorie, die ich lernen muss.

Aber jetzt bin ich wieder voll da und versuche, so viel wie möglich aufzuholen. Denn ich habe es - wie auch immer - in den letzten Wochen (vor der Berufsschule) geschafft, ziemlich schnell noch mehr Leser dazu zu gewinnen, was mich wahnsinnig freut! Das zeigt mir, dass ich einen Blog betreibe, der nicht nur von mir selbst gelesen wird und an dem Gefallen gefunden wird.

Und jetzt seid ihr gefragt! Deshalb der Hashtag-Klau von Twitter: natürlich hat jeder seine eigenen Ideen und Art, einen Blog zu betreiben. Mich würde es aber interessieren, was ihr gut an meinem Blog findet oder wo ich etwas verbessern kann (ich vermeide jetzt ganz bewusst den Ausdruck "was ihr schlecht findet". Das klingt so negativ). Oder habt ihr Ideen, was sich auf meinem Blog vielleicht ebenfalls gut machen würde? Ihr habt Themenvorschläge, über die ich auf meinem Blog schreiben könnte? Aktionen an denen ich vielleicht Interesse habe? Ihr möchtet einfach eure Meinung abgeben? Schreibt mir doch einfach, was euch so einfällt. Egal, ob hier als Kommentar, direkt über Twitter oder per Mail.

Ich bin gespannt auf eure Antworten! Für mich geht es dann jetzt wieder ans Kommentare beantworten, durch andere Blogs stöbern und Artikel schreiben.

Ein schönes und vor allem sonniges Wochenende wünsche ich euch :) 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen