Monatsrückblick Juli 2012

Dieser Monat war echt gut! Und dann kam "Champagner und Stilettos"... Wie auch immer, meinen Monatsrückblick gibt es schon heute, weil ich morgen nicht viel oder gar nicht zum Lesen kommen werde und die paar Seiten, die da herauskommen würden, dann einfach zum August gehören. (Oh mein Gott, wir haben schon fast wieder Weihnachten!)

Gelesen habe ich diesen Monat:
1.) Tödlicher Tratsch von R. L. Stine, 155 Seiten
2.) Finding Sky von Joss Stirling, 459 Seiten
3.) Weil Samstag ist von Frank Goosen, 157 Seiten
4.) Die Auswahl von Ally Condie, 453 Seiten
5.) Elixir von Hilary Duff, 318 Seiten
6.) Champagner und Stilettos von Lauren Weisberger, nach 135 Seiten abgebrochen

Gesamt: 1677 Seiten

Diesen Monat war TOP: Finding Sky. Supermegaextra schnulzig, aber trotzdem spannend. Eine Menge Liebe und Gefühle und wahrscheinlich nicht für jeden was. Es geht um Seelenverwandschaft und die Verbindung von Mensch zu Mensch und eine spannende Geschichte dahinter darf natürlich auch nicht fehlen! 





FLOP des Monats: Champagner und Stilettos. Schrecklich und echt nicht schön. Ich kam nicht in die Geschichte rein, weil es einfach total gefühlskalt geschrieben ist und jede Spannung in den Handlungen fehlt. Es ist mehr eine Dokumentation, als eine nette Unterhaltungslektüre. Meine Rezension auf Lovelybooks

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen