Das Tal Season 1 - Die Katastrophe

Band 2 der Tal-Reihe - Season 1

Autor: Krystyna Kuhn
Seitenzahl: 308
Verlag: Arena
Preis: 9,95€

Klappentext
Es ist geheimnisvoll. Es ist voller Legenden. Und es lässt sich nicht herausfordern. Von niemandem...
Katie hat nur ein Ziel. Den Gipfel des Ghost zu besteigen, jenes legendären Dreitausenders, der das Tal überragt. Unheimliche Mythen ranken sich um den Berg, seit dort in den Siebzigerjahren eine Gruppe von Jugendlichen verschwunden ist. Doch kaum sind Katie, Julia, David und die anderen unterwegs, geraten die Dinge aus dem Ruder. Was führt der mysteriöse Paul Forster im Schilde, der sich in letzter Sekunde der Gruppe angeschlossen hat? Und was hat der verstörende Fund in der alten Berghütte wirklich zu bedeuten? Als dann auch noch das Wetter verrückt spielt, gerät die Gruppe in Lebensgefahr. Jetzt entscheidet sich, wer Freund und wer Feind ist.

Was sage ich dazu?
Ich muss sagen, es ist schon ein bisschen länger her, dass ich dieses Buch gelesen hab.
Am Anfang fand ich es ein wenig langweilig, immer nur das gleiche ums auf den Berg steigen. Aber als sie oben waren und da einige nicht so nette Entdeckungen gemacht haben, wurde es spannend und ich mag Krystyna Kuhns Schreibstil. Sie wechselt öfter die Charaktere pro Kapitel und jedes Buch ist aber eigentlich über eine andere Person der Gruppe. Auch in diesem Buch gibts wieder Personen, die verschwinden, plötzlich auftauchen und auch über die Jugendlichen, die vor langer Zeit verschwunden sind, erfahren sie einiges und auch schockierendes. Man erfährt neues über die Gruppe und ihre einzelnen Mitglieder, manche haben sich stark zum ersten Buch verändert.
Dieses Buch löst die Rätsel, die sich in Band 1 stellen (also nicht ALLE), aber es stellt auch wieder neue Rätsel, die einem den Kopf zerbrechen. Also musste ich auf Band 3 warten (mittlerweile erschienen), damit sich die gestellten Rätsel irgendwie lösen. 

Fazit
Nach Band 1: Das Spiel eine gute Fortsetzung, spannend, schockierend und gruselig, auch wenn ich Band 1 ein wenig besser fand. Und man sollte auf jeden Fall mit Band 1 anfangen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen